AQUATOR MINI

250,00350,00

inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Die Ionisierung macht aus sauberem Wasser, welches man mit den richtigen Mineralien anreichert, strukturiertes Wasser, d.h. hexagonales Wasser!!! Hexagonale Struktur existiert ansonsten nur in roher Pflanzennahrung, und in Mineralien und Vitaminen!
Die Eigenschaften des Wassers lassen sich durch ELEKTROLYSE beeinflussen, und das Ergebnis ist ionisiertes Wasser! Mit einem IONISIERER kann jedes strukturierte Wasser (sauberes Osmose-Wasser mineralisiert) auf einen negativen Redoxwert von – 0 bis -900 Millivolt (mV) gebracht werden. Ein negativer Redoxwert besitzt Anti-oxidative Eigenschaften, während ein positiver Redoxwert oxidative Eigenschaften besitzt, wie z.B. freie Radikale. Kohlensäurehaltige Getränke, und auch normales Leitungswasser besitzen diesen positiven Redoxwert, d.h. Oxidation von +150 bis +250 Millivolt, was sich zellzerstörend auswirkt.
Ionisiertes Wasser besitzt die Fähigkeit die Zellmembran leichter zu passieren, Giftstoffe zu entfernen, die Zelle mit Wasser, und dadurch mit Nährstoffen und Sauerstoff zu versorgen. Ionisiertes Wasser ist direkt an Stoffwechsel-Prozessen beteiligt, und spart so dem Körper wertvolle Energie. Wichtig: Das hergestellte ionisierte Basenwasser sollte aber innerhalb der nächsten 6 – 10 Stunden getrunken werden, da sich dieser Redoxwert wieder abbaut, und sogar auf leicht positiv ansteigt!
Wasser-Ionisierer spalten hexagonales Wasser in basisches Aktivwasser, und saures Oxidwasser. Der aQUATOR Mini fasst insgesamt 1,5 Liter Wasser. Innerhalb des aQUATOR befindet sich noch ein Behälter, wodurch über eine Membrane das Basenwasser vom Oxidwasser getrennt wird. Es lässt sich mit diesem Gerät 1,1 Liter basisches Aktivwasser, und 0,4 Liter Oxidwasser ab 4 bis 20 Minuten herstellen. Je nachdem wie lange man das Gerät einstellt, erhält man einen pH-Wert von 7,5 bis 9,5.
Aber auch das saure Oxidwasser muss nicht weggeschüttet werden. In verschiedenen Bereichen kann es als Desinfektionsmittel verwendet werden. Der pH-Wert von ionisiertem sauren Wasser liegt unter 7 pH, und einem positiven Redoxwert von 0 bis +1100 Millivolt. Damit kann man Obst und Gemüse waschen, Oberflächen und Geschirr in der Küche desinfizieren, Schweißfüße behandeln, Blattläuse und andere Schädlinge vernichten. Man hat außerdem schon gute Erfahrungen gesammelt, es bei Zahnfleischbluten, Zahnstein, Hautausschläge und Wunden für einen schnelleren Heilungserfolg einzusetzen.

Auswahl zurücksetzen

Die Ionisierung macht aus sauberem Wasser, welches man mit den richtigen Mineralien anreichert, strukturiertes Wasser, d.h. hexagonales Wasser!!! Hexagonale Struktur existiert ansonsten nur in roher Pflanzennahrung, und in Mineralien und Vitaminen!
Die Eigenschaften des Wassers lassen sich durch ELEKTROLYSE beeinflussen, und das Ergebnis ist ionisiertes Wasser! Mit einem IONISIERER kann jedes strukturierte Wasser (sauberes Osmose-Wasser mineralisiert) auf einen negativen Redoxwert von – 0 bis -900 Millivolt (mV) gebracht werden. Ein negativer Redoxwert besitzt Anti-oxidative Eigenschaften, während ein positiver Redoxwert oxidative Eigenschaften besitzt, wie z.B. freie Radikale. Kohlensäurehaltige Getränke, und auch normales Leitungswasser besitzen diesen positiven Redoxwert, d.h. Oxidation von +150 bis +250 Millivolt, was sich zellzerstörend auswirkt.
Ionisiertes Wasser besitzt die Fähigkeit die Zellmembran leichter zu passieren, Giftstoffe zu entfernen, die Zelle mit Wasser, und dadurch mit Nährstoffen und Sauerstoff zu versorgen. Ionisiertes Wasser ist direkt an Stoffwechsel-Prozessen beteiligt, und spart so dem Körper wertvolle Energie. Wichtig: Das hergestellte ionisierte Basenwasser sollte aber innerhalb der nächsten 6 – 10 Stunden getrunken werden, da sich dieser Redoxwert wieder abbaut, und sogar auf leicht positiv ansteigt!
Wasser-Ionisierer spalten hexagonales Wasser in basisches Aktivwasser, und saures Oxidwasser. Der aQUATOR Mini fasst insgesamt 1,5 Liter Wasser. Innerhalb des aQUATOR befindet sich noch ein Behälter, wodurch über eine Membrane das Basenwasser vom Oxidwasser getrennt wird. Es lässt sich mit diesem Gerät 1,1 Liter basisches Aktivwasser, und 0,4 Liter Oxidwasser ab 4 bis 20 Minuten herstellen. Je nachdem wie lange man das Gerät einstellt, erhält man einen pH-Wert von 7,5 bis 9,5.
Aber auch das saure Oxidwasser muss nicht weggeschüttet werden. In verschiedenen Bereichen kann es als Desinfektionsmittel verwendet werden. Der pH-Wert von ionisiertem sauren Wasser liegt unter 7 pH, und einem positiven Redoxwert von 0 bis +1100 Millivolt. Damit kann man Obst und Gemüse waschen, Oberflächen und Geschirr in der Küche desinfizieren, Schweißfüße behandeln, Blattläuse und andere Schädlinge vernichten. Man hat außerdem schon gute Erfahrungen gesammelt, es bei Zahnfleischbluten, Zahnstein, Hautausschläge und Wunden für einen schnelleren Heilungserfolg einzusetzen.

IONISIERTES SILBERWASSER

Wer seinen Wasser-Ionisierer mit einer Silberelektrode (Feingehalt 999,9) kombiniert, hat damit eine zusätzliche Möglichkeit, Bakterien, Pilze, Viren und viele andere Mikroorganismen zu bekämpfen. Gesättigte positive Silber-Ionen zerstören nicht nur die Bakterienhülle, sondern auch im Innern das Enzym- und Proteinsystem dieser Parasiten. Im Gegensatz zu Antibiotika können diese Mikroorganismen sich nicht an die Auswirkungen von Silberwasser anpassen, d.h. keine Resistenz entwickeln.
Dieses Gerät ist einfach aufgebaut, und lässt sich schnell und verständlich über eine LED Anzeige bedienen. Es ist nicht größer als ein Wasserkocher, und kann mit einem Leichtgewicht von 1,2kg auch auf Reisen problemlos eingepackt werden, damit man seine Therapie nicht unterbrechen muss.

Zusätzliche Informationen

Variante

ohne Silberelektrode, inklusiv 1 Silberelektrode